Seit 2013 arbeite ich mit viel Leidenschaft als Klassenlehrerin auf der Sekundarstufe I. Wichtig ist mir dabei in erster Linie die Beziehung zu den Schüler*innen.

 

Das Wohlbefinden der Schüler*innen hat in meinem Unterricht einen zentralen Stellenwert. Eine Atmosphäre, die von gegenseitiger Unterstützung und Wertschätzung geprägt ist, zeigt oft einen positiven Effekt auf die Motivation.

Ich suche immer wieder neue Wege in der Vermittlung, um die Schüler*innen zu unterstützen, sich selber und ihre Umwelt reflektiert betrachten zu können. Gute Erfahrungen mache ich auch mit dem Einbezug von Spielen im Unterricht, insbesondere zur Förderung von Konzentration und Kreativität.

 

Ich freue mich, bei Schulstress.ch mehr Zeit zu haben, individueller auf ein Kind eingehen zu können, etwas, das leider im Klassenverband aus zeitlichen Gründen häufig zu kurz kommt.

 

Martina Wildhaber

Lehrperson

 

info@schulstress.ch

Martina Wildhaber

Lehrperson

 

info@schulstress.ch

Seit 2013 arbeite ich mit viel Leidenschaft als Klassenlehrerin auf der Sekundarstufe I. Wichtig ist mir dabei in erster Linie die Beziehung zu den Schüler*innen.

 

Das Wohlbefinden der Schüler*innen hat in meinem Unterricht einen zentralen Stellenwert. Eine Atmosphäre, die von gegenseitiger Unterstützung und Wertschätzung geprägt ist, zeigt oft einen positiven Effekt auf die Motivation.

Ich suche immer wieder neue Wege in der Vermittlung, um die Schüler*innen zu unterstützen, sich selber und ihre Umwelt reflektiert betrachten zu können. Gute Erfahrungen mache ich auch mit dem Einbezug von Spielen im Unterricht, insbesondere zur Förderung von Konzentration und Kreativität.

 

Ich freue mich, bei Schulstress.ch mehr Zeit zu haben, individueller auf ein Kind eingehen zu können, etwas, das leider im Klassenverband aus zeitlichen Gründen häufig zu kurz kommt.