Cornelia Bolt

Dipl. Sonderpädagogin /

Leiterin von schulstress.ch

 

info@schulstress.ch

«In der Mitte von Schwierigkeiten liegen die Möglichkeiten.» Albert Einstein

 

Die Aussage in einem Buch über Albert Einstein hat mich 2011 bewegt, Schwierigkeiten und  Herausforderungen mit offenen Augen und neugierigem Herzen sowie reflektiertem Verstand zu begegnen.

Als Mutter von zwei Söhnen, einer in Ausbildung und einem erwachsenen Sohn, kenne ich den Lernalltag, dessen Herausforderungen und die Problemstellungen die zu Schulstress führen, aus eigenen Erfahrungen.

 

Mein beruflicher Werdegang zur Sonderpädagogin EDK war nicht gradlinig und schnell, aber rückblickend sehr bereichernd und wertvoll. Nach einer medizinischen Grundausbildung und der pädagogischen Zweitausbildung als Lehrerin, absolvierte ich verschiedener Lehrgänge in Sonder- und Heilpädagogik.

Meine besondere Passion galt dem Abschluss in Spielpädagogik in Deutschland.

Zur Zeit studierte ich Kinder- und Erwachsenschutzrecht an der Hochschule St.Gallen.

 

Neben meiner Praxistätigkeit leite ich in Teilzeit eine Fachstelle für Sonderpädagogik an einer öffentlichen Schule im Zürcher Oberland. Dort erhalte ich meine Bodenhaftung und erlebe die Realität der Nöte auf allen Ebenen. Dies schärft meinen Blick und bereichert meinen Erfahrungsschatz. Regelmässige Besuche in Sonderschulen und die Zusammenarbeit mit Schulleitungen, Lehrpersonen, Behörden, Ämtern und Beiständen bilden die Erfahrungsgrundlage meiner Entscheide.

 

Im Schulstress.ch bin ich die Fachfrau für die pädagogischen Abklärungen. Dies in Zusammenarbeit mit unseren zwei Diagnostikern. Mein Herz gehört aber der Einzelförderung von Kindern, welche eine medizinische oder therapeutische Diagnose erhalten haben, welche ich mit der Spiel- und Lerntherapie motiviere und stütze. Zudem beobachte ich Schulteams/ Lehrpersonen in den Klassenzimmern und berate diese.

 

Beim Aufbau und im Betrieb des Schulstress.ch sind mir die gegenseitige Beratung und Expertise zentral. Jedes Teammitglied kann auch mein Berater sein. Bei den komplexen Herausforderungen unterstützt mich mein Lebens- und Arbeitspartner Michael Wittwer mit Geduld und Wohlwollen. Ergänzende Erfahrungen teilen wir beide nun mit meinem älteren Sohn, der Teil dieses Team ist und in einer Sonderschule arbeitet.

 

Mit jeder neuen Anfrage bekomme ich und die Hilfesuchenden eine Möglichkeit zu neuem Handeln. Ich freue mich, jedes spannende Kind zu ergründen.

 

 

 

Cornelia Bolt

Dipl. Sonder-

pädagogin /

Leiterin von

schulstress.ch

 

info@schulstress.ch

Cornelia Bolt

Dipl. Sonderpädagogin /

Leiterin von schulstress.ch

 

info@schulstress.ch

«In der Mitte von Schwierigkeiten liegen die Möglichkeiten.»

Albert Einstein

 

Die Aussage in einem Buch über Albert Einstein hat mich 2011 bewegt, Schwierigkeiten und  Herausforderungen mit offenen Augen und neugierigem Herzen sowie reflektiertem Verstand zu begegnen.

Als Mutter von zwei Söhnen, einer in Ausbildung und einem erwachsenen Sohn, kenne ich den Lernalltag, dessen Herausforderungen und die Problemstellungen die zu Schulstress führen, aus eigenen Erfahrungen.

 

Mein beruflicher Werdegang zur Sonderpädagogin EDK war nicht gradlinig und schnell, aber rückblickend sehr bereichernd und wertvoll. Nach einer medizinischen Grundausbildung und der pädagogischen Zweitausbildung als Lehrerin, absolvierte ich verschiedener Lehrgänge in Sonder- und Heilpädagogik.

Meine besondere Passion galt dem Abschluss in Spielpädagogik in Deutschland. Zur Zeit studierte ich Kinder- und Erwachsenschutzrecht an der Hochschule St.Gallen.

 

Neben meiner Praxistätigkeit leite ich in Teilzeit eine Fachstelle für Sonderpädagogik an einer öffentlichen Schule im Zürcher Oberland. Dort erhalte ich meine Bodenhaftung und erlebe die Realität der Nöte auf allen Ebenen. Dies schärft meinen Blick und bereichert meinen Erfahrungsschatz. Regelmässige Besuche in Sonderschulen und die Zusammenarbeit mit Schulleitungen, Lehrpersonen, Behörden, Ämtern und Beiständen bilden die Erfahrungsgrundlage meiner Entscheide.

 

Im Schulstress.ch bin ich die Fachfrau für die pädagogischen Abklärungen. Dies in Zusammenarbeit mit unseren zwei Diagnostikern. Mein Herz gehört aber der Einzelförderung von Kindern, welche eine medizinische oder therapeutische Diagnose erhalten haben, welche ich mit der Spiel- und Lerntherapie motiviere und stütze. Zudem beobachte ich Schulteams/ Lehrpersonen in den Klassenzimmern und berate diese.

 

Beim Aufbau und im Betrieb des Schulstress.ch sind mir die gegenseitige Beratung und Expertise zentral. Jedes Teammitglied kann auch mein Berater sein. Bei den komplexen Herausforderungen unterstützt mich mein Lebens- und Arbeitspartner Michael Wittwer mit Geduld und Wohlwollen. Ergänzende Erfahrungen teilen wir beide nun mit meinem älteren Sohn, der Teil dieses Team ist und in einer Sonderschule arbeitet.

 

Mit jeder neuen Anfrage bekomme ich und die Hilfesuchenden eine Möglichkeit zu neuem Handeln. Ich freue mich, jedes spannende Kind zu ergründen.